Dec 6, 2018

Die Frage nach der Rundfunkgebühr hat sich damit für mich erledigt.

2 comments

 

Unfassbar, mit welcher Kaltschnäuzigkeit und Verbohrtheit die staatlichen Medien hier vorgehen. Einfach schlimm und nicht mehr zu empfehlen.

Dec 7, 2018

„Die Partei hat immer recht...“ - grins :-) Wie in den letzten Tagen der ehemaligen DDR. Das geht meiner Meinung nach nicht mehr lange gut.

Jan 25

Das kann ich gut nachvollziehen, weil ich selber mit diesem System, was wir jetzt haben und was die Medien instrumentalisiert solche Erfahrungen gemacht habe. Noch krassere eigentlich. Die GEZ ist für mich deshalb so etwas wie eine Kirchensteuer, eine Vatikansteuer. Der MDR konnte benutzt werden, um Vorurteile und Verfolgung auszulösen, wo die Privaten (RTL und Sat1) mit ihren Beiträgen das nicht verursacht haben, in meiner Sache. Ich halte auch nichts von Medien, die nur eine Einbahnstraße sind. Solche Foren sind die besseren Medien. Die kommen auch ohne die Finanzierung aus, wie sie die GEZ bereitstellt.

New Posts
  • Wer hätte das gedacht? Die öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten, die jährlich über acht Milliarden Euro (in Ziffern: 8.000.000.000,-) verschlingen, wollen für ihre staatliche Propaganda noch mehr Geld vom Bürger. Die Rede ist von mindestens drei Milliarden Euro (in Ziffern: 3.000.000.000,-) bis 2025. Unterstützt werden sie dabei - wen wundert's? - richtig: von den Politikern. Ein Schelm, wer böses dabei denkt...